Donnerstag, 21. März 2013

Basics 1 : Vanillezucker aus dem Mixi



Es gibt sooo viele "Basics" die man mit dem Thermomix schnell und leicht herstellen kann.
Das macht spaß, gibt Sicherheit (du weißt immer ganz genau was "dr'in" ist) und du sparst jede menge Geld!
Ich fange mal eine kleine Serie mit "Basics" im Thermomix an und denke dabei an :

* Soßenbinder
* Paniermehl, Kräuterpanade
* aromatisierter Zucker oder Salz
* Gemüsestock
* Salatkrönung

Und natürlich: wenn dir da noch andere Möglichkeiten einfallen, schreib mir, dann probiere ich' s aus!

Kaufst du noch Päckchen Vanillezucker? Die sind teuer - oder künstlich! Im Thermomix lässt sich ein wunderbarer, natürlicher Vanillezucker ganz leicht herstellen.. So geht's:





VANILLEZUCKER AUS DEM THERMOMIX



Du brauchst: ein sauberes Marmeladenglas mit Twist-Off Deckel, eine frische Vanilleschote,
250 g Zucker (normal oder Rohrzucker).





Mit einem scharfen Messer die Vanilleschote längst aufschneiden.
Das Glas mit Zucker halb füllen, die aufgeschnittene Schote reinlegen und weiter auffüllen mit Zucker, Deckel aufschrauben.
Jetzt der Zucker erstmal eine Woche stehen lassen.
So wird das Vanillearoma von dem Zucker aufgenommen und die Schote kann schön austrocknen.


 Nach einer Woche kippst du den ganzen Inhalt des Glases in deinem Mixi,


legst jetzt ein Stück Küchenkrepp unter dem Messbecher auf dem Deckel.
Beim pulverisieren staubt der Zucker gewaltig und so wird dieses Staub aufgenommen von dem Papier.


Nun wählst du Stufe 10 und lässt das Messer 20 sekunden auf top-speed drehen.
Aus Zuckerkörner mit Vanilleschote ist jetzt Zuckerstaub mit kleinen dunklen Pünktchen geworden



Abfüllen im Glas (hier durch eine Backpapiertülle)



Fertig ist deinen super-aromatischen Vanillezucker. Eine gehäufte Teelöffel davon entspricht  1 Päckchen Vanillezucker.

Natürlich habe ich den vanilligen Mixtopf gleich  weiter-genutzt und ein Teig für leckeren Scones zum "Tea" gemixt ...

                                                                                 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen