Freitag, 12. April 2013

Kokosmilch kannst du selber machen: ganz easy im Thermomix.


Liebst du Kokosmilch? Mmmmm .... ein Genuss in Soßen für Asiatisches, scharfes Essen, in Currys, in Frucht-Lassies, aber auch in Kuchen oder als pflanzliche Milch-Variation.

Ich experimentiere jetzt mehr mit Pflanzliche Alternativen zu Kuhmilch und finde viele neue Möglichkeiten : Hafer-Reis-Hirse-Sojamilch, dann die Nuss-Milch aus Mandeln, Haselnüsse und Cashews ... und eben Kokosmilch.

Bei Kokosmilch aus dem Supermarkt finde ich es nicht so toll das da allerhand Zusatzstoffe drin sind die kein Mensch braucht. Und dann entdeckte ich ein Rezept für Kokosmilch aus Kokosraspeln gemixt wow, so einfach gehts auch, und es schmeckt einfach klasse!

Und das Beste ist natürlich: alles selber-gemixt in meinem Thermomix! Super-schnell, super-einfach. Das spart vor allem Kosten, weil solche pflanzliche Alternativen richtig ins Geld gehen.

Hier für alle Kokos-Liebhaber : den Dreh mit der Milch!


KOKOSMILCH


Du brauchst für etwa 500 ml Milch:

1 Päckchen getrocknete Kokosraspeln 
500 Gr Wasser




Kokosraspeln im Mixtopf geben, Wasser hinzuwiegen



Zeit einstellen auf 10 Minuten, Stufe 4 bei 100 ° aufkochen lassen danach auf Stufe 8,  30 Sekunden mixen. (Vorsichtig hoch drehen)



Die Masse hängt jetzt zum Teil an die Wände (vom Mixi natürlich, hoffentlich nicht von deiner Küche) es sei dann du warst klüger wie ich und hast den Gareinsatz im Mixtopf rein gehängt und dies zu verhindern. Dann brauchst du nur die Unterseite vom Garkorb sauber kratzen.




oder du schiebst es mit einem Spatel einfach wieder runter.
Nochmal durchmixen : 30 Sekunden auf Stufe 10



Mit einem Holzlöffel oder so ein Holzpresser um Früchte durch einen Sieb zu drücken, kannst du die Milch rausdrücken. Drücken und rühren gleichzeitig.


Um noch mehr Milch raus zu bekommen, die Kokos-Masse auf ein sauberes Geschirrtuch stürzen .


die Enden zusammen nehmen und feste drehen, bis keine Milch mehr rauskommt


Nach dem kaltstellen trennt sich die Kokos-Creme von der Milch ab. Du kannst entweder die Creme pur benutzen (wie Sahne), oder einfach verrühren bevor du die Milch verzehren willst. Die trockene Kokosmasse die übrig geblieben ist, verarbeite ich in Brötchen oder Müsli, und ist perfekte Ballaststoff.


Lekker!

Kommentare:

  1. Hallo ich stöbere schon öfters in deinen Rezepten, aber das mit deiner Kokosmich ist eine super Idee,
    Vielen Dank dafür!

    AntwortenLöschen
  2. Danke! Und es geht so leicht! Probier's mal aus, ich freue mich über Rückmeldung! LG von Joan

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, wieviel Kalorien hat die selbstgemachte Kokosmilch?

    AntwortenLöschen
  4. Ojee, das weiß ich nicht! Ich habe gegoogelt und gefunden: Kokosflocken Kalorien: 646 kcal pro 100 g. Die doppelte Menge wäre also 1292 Kcal in eine halbe liter wasser für 500 g Kokosmilch! LG Joan

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Joan,
    heute habe ich die Kokosmilch gemacht....superlecker.Ein großes DANKE an Dich.
    hast Du ein genaues Rezept für den "Rest"?
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  6. Hi Petra! Schön, das freut mich :) Ja, die Kokosmilch ist super und so schnell gemacht! Die Masse hebe ich im Kühlschrank auf (geht gut etwa 4-5 Tage) und verarbeite sie in Brötchen (nicht mehr als 100g sonst wird der Teig nicht so gut), dafür gibt es auch ein Rezept in meinem Blog, hier: http://pfiffig-kochen.blogspot.de/2013/12/aus-abfall-leckeres-zaubern-aromatische.html. Sonst gebe ich ein Löffel davon in Quark oder Yoghurt mit Erdbeeren oder anderes Obst zum Frühstück. Lekker! Einfach die Fantasie laufen lassen, veel plezier Joan

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Joan - auf der Suche nach einer Alternative für die wirklich teuren Kokos- Drinks bin ich auf Deine Seite gestoßen und würde am liebsten gleich loslegen - nur fehlt mir dieser große Standmixer. Was gerade zur Verfügung steht, ist ein recht kraftvoller Pürierstab. Meinst Du, der ginge auch oder ist er völlig ungeeignet dafür. Also Smoothies lassen sich prima damit zubereiten...
    LG Maria

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Maria! Ich war in Urlaub und lese jetzt erst dein Kommentar. Nun, was deinen Purierstab betrifft, probier es doch mal. Ich kann nicht versprechen das es gelingt, aber bestimmt schadet es nichts aus zu probieren. Es würde mich interessieren ob es dir gelungen ist! LG Joan

    AntwortenLöschen