Freitag, 10. Mai 2013

Erlebniskochen-Spass!



Für Heute mal was ganz anderes: ich habe eine Collage erstellt von einem netten Erlebniskochen das ich vor Kurzem bei Martin in der Wohngemeinschaft hatte.

Martin benutzt seinen Thermomix seit einigen Wochen und ist mein jüngster Kunde! Er arbeitet außerhalb von München, hat jeden Tag eine längere Fahrt zur Arbeit und zurück und schätzt gerade deswegen den Thermomix sehr. 
Er sagt selber :" Wenn ich nach Hause komme, will ich nicht noch lange in der Küche stehen und kochen. Mit dem Thermomix koche ich schnell tolle Gerichte die schmecken und gelingen, außerdem kann ich frische Zutaten benutzen und esse so gesünder".

Die Live-Demonstration von dem Thermomix in Martin's Wohngemeinschaft hat mir riesen-Spass gemacht. Die junge Leute hatten wirklich ihre Skepsis abgelegt und sich richtig auf das Kochen eingelassen. Alexandra war verblüfft wie schnell sich ein Rohkost-Salat mit dem Wunderkessel zaubern lässt. Ulrich liebte das frische Erdbeer-Eis. Doreen fühlte sich sofort  wie ein "Profi" als sie den Quark-Radieschen-Brotaufstrich in dem Thermomix zubereitete und Martin war begeistert von seinen schnellen Vollkornbrötchen.
Tanja kochte enthusiast das Varoma-Gemüse und die Minestrone.
Und während ich dabei stand und hier und dort helfen konnte, fand ich es einfach toll wie fix und fit die jungen Leute das Thermomix-Prinzip verstanden und umsetzen konnten.

Hier entsteht eine neue Generation von zufriedenen und begeisterten Thermomix-Benutzern, merkte ich. Für Studenten und junge Berufstätige
kommt es nicht immer gleich in Frage sich ein Thermomix an zu schaffen, aber alle sind überzeugt davon das sie einen haben wollen. 
Auf der Prioritätsliste bei der Meinungsabfrage stand immer ganz oben: Zeit sparen! Einfach! Gesund/Frisch!
Und mit diesen Voraussetzungen ist der Thermomix schon mal der richtiger Partner in der (WG) Küche. 

In der Küche von der Wohngemeinschaft steht ein ganzer Fass Bier mit Zapfhahn.Künftig, weil die Bewohner wissen wie es geht, wird es nicht nur frisches Bier mit Brezen geben, sondern kann auch in Sekundenschnelle ein Obatzden dazu gemixt werden. Ich denke das noch viele Freunde in der Wohngemeinschaft mit dem Thermomix-Virus infiziert werden.

Ich wünsche Martin und seinen Freunden noch viel Freude mit dem Thermomix und bedanke mich für das lustige Erlebniskochen!

Möchtest du den Thermomix auch mal Live bei dir in der Küche erleben? Gerne koche ich für dich und mit dir und deinen Freunden in Raum München. Schreib mir einfach eine Mail, und wir besprechen alle Details zusammen : joan.degroot@gmail.com oder rufe mich an: 089 23151430.

Ich freue mich auf dich!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen