Freitag, 27. September 2013

Frauen, es ist Zeit!


Dieser Post ist für alle Frauen die sich suchen, die sich Klein und Unbedeutend vorkommen, die glauben ohne Kraft und Macht zu sein, die sich nicht schön finden, die meinen nicht gut genug zu sein, die meinen es nie zu schaffen und die denken: was ich auch tue es ist nie genug!
Und glaube mir, ich weiß wie das ist. Ich habe





das selber geglaubt. Jeden einzelnen Glaubenssatz hier oben habe ich von mir gedacht. Jede einzelne Lüge.
Wieso machen wir das eigentlich?  Warum machen wir uns so klein, so hilflos, so machtlos, so kraftlos? Was haben wir davon?
Schockiert es dich das zu lesen? Ja, so ist es doch. Irgendetwas haben wir davon, diese Lügen über uns zu glauben. Sonst würden wir es nicht tun.

Überlege doch mal das genaue Gegenteil. Denke: ich bin Groß und Bedeutend! Ich habe Kraft und Macht! Ich finde mich Schön! Ich bin Gut Genug! Ich schaffe Alles!
Wie fühlt sich das an? Ganz anders, oder? Und ist es nicht an der Zeit, dass wir uns zutrauen so über uns zu denken? Nicht nur über uns, aber auch über die Menschen um uns herum. An zu fangen bei denen die uns anvertraut sind: unsere Kinder, unsere Partner, unsere Familie und Freunde ....

Was würde sich verändern, wenn wir jedes Mal wenn wir unsere Kinder anschauen denken würden: DU bist so toll. Du kannst alles erreichen was du dir erträumst und ich werde alles dafür tun, dass es dir gelingt!

So lange schon wünsche ich mir, dass wir Frauen diesen Punkt erreichen wo wir nicht mehr anders können. Wo wir endlich aufhören damit anderen die Schuld dafür zu geben das WIR unser rechtmäßiges Erbe nicht antreten. 

Du bist eine Frau. Weißt du was das bedeutet? Frauen können alles!  Sie können unter den schlimmsten Schmerzen Kinder gebären. Sie können unter wahnsinnigen Umständen sowie Krieg, Hungersnöten, auf der Flucht und in Katastrophengebieten ihre Kinder großziehen, Essen zubereiten, Kranke pflegen, Menschen trösten, lachen, hoffen, arbeiten, lieben und einfach leben, weiter leben. 

Wenn das so ist, warum können wir, denen es hier so unglaublich gut geht, nicht unserem kleinen Ich den Mund schnüren wenn es uns einbläut machtlos zu sein? Glauben wir das wirklich? Ist das so tief in unseren weiblichen Genen verankert?

Ich bin davon überzeugt, dass es zwei Faktoren gibt die uns daran hindern diesen Schritt zu machen: der erste ist, dass es sehr schwer ist zu fliegen, wenn um uns herum, allen glauben das wir nur kriechen können. Und der zweite: wir tun es nicht, weil wir zu feige sind die Verantwortlichkeit die damit verbunden ist auf uns zu nehmen.

Es ist soviel einfacher ein Opfer als ein Schöpfer zu sein. In meinem Opfer-sein kann ich Anderen die Schuld zuweisen und mich verstecken. Egal, ob dass mein Mann, mein Chef, der Staat, meine Eltern, die Firma sind ... Hauptsache, ich bin es nicht. Dann denke ich lieber: ich kann doch nichts dafür, dass ich so erzogen bin! Ich gebe lieber klein bei, bin lieb und blond und werde vor allem nie anecken!

Liebe Frauen: wacht auf! Seit ruhig Eck-ICH - wie Mimi StClair es so schön sagt - und macht euch doch mal unbeliebt. Ihr werdet sehen, das kommt sogar richtig gut an! Traut euch einfach.  Alles, ja wirklich alles wird immer besser, wenn du es TUST! Nichts, aber rein gar nichts verändert sich, wenn du in deiner Komfortzone hängen bleibst und dein Licht unter den Scheffel stellst.

Und was den ersten Faktor betrifft: ich wünsche jeder Frau jemanden der an ihrer Seite steht und 100.000 Prozent an sie glaubt und sie fliegen lässt, so hoch und so weit sie kann und will.
Wenn du, liebe Schwester, keinen hast der diese Rolle für dich erfüllt, dann suche dir die Unterstützung anderer Frauen, die sich das auch wünschen. Wenn wir uns zusammen tun und uns gegenseitig ermutigen dann ist alles möglich, dann lernen wir miteinander zu fliegen und wir werden den Himmeln bevölkern mit unseren donnernden, leisen, schnellen, trägen und leichten Flügelschlägen: weil jede so fliegt wie ihr die Flügel gewachsen sind.

Du kannst das, du schaffst das. Du bist das Größte und Schönste was es auf dieser Welt gibt! Weißt du das? Verstehst du eigentlich, dass es VOR dir und NACH dir NIE mehr so eine Frau geben wird? DU bist Einzig-artig und Grandios! Du bist so gigantisch, fantastisch machtvoll, kräftig, wunderbar und stark, du hast bloß keine Ahnung davon. Und wenn du nur einen Bruchteil davon glauben und annehmen kannst liebe Schwester, dann reihe dich ein, verändere dein Leben und verändere dadurch die Welt.

Ja, ich glaube, daß dies möglich ist. Weil ich glaube, das ich ein Königskind bin. Nach dem Ebenbild des Allerhöchsten erschaffen. Und meine Berufung ist es mutig zu sein und andere zu ER-mutigen.
Fliege:  Freundin, Schwester, Mutter, Tante, Tochter, fliege und entdecke deine ganz eigene Kraft die nur dir gehört!

Und weil es so gut passt, will ich hier das Video posten von Deborah Rosenkranz: eine junge Frau die ihren Weg aus der Magersucht gefunden hat, indem sie anfing an etwas zu glauben was größer und besser ist, als dass was ihr kleines Ich sie glauben ließ.  Jetzt, Jahre später ist sie geheilt und kann aus vollem Herzen singen " Ich bin wunderschön, wunderbar und stark!"






Kommentare:

  1. "Wenn du glaubst zu klein zu sein, um etwas zu bewegen, dann hattest du noch nie eine Mücke im Bett!!" Dieser Satz hilft mir, an mich und meine Möglichkeiten zu glauben!! Ansonsten vielen Dank für den Artikel - und weiter viel Selbstvertrauen!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anonym, klasse! Hatte ich letzte Nacht und das Mistvieh nicht geschnappt! Denk an die Mücke und spring!!! Viel Spaß beim Wachsen und Glauben an dich :) LG von Joan

    AntwortenLöschen