Dienstag, 29. Oktober 2013

Apfel-Rosinen-Muffins klein und fein


Een kinderhand is gauw gevuld sagen wir in Holland. Ob Kinder wirklich immer so schnell zufrieden sind bezweifle ich, aber diese Mini-Muffins sind manchmal genau die richtige Lösung.  In den Herbstferien haben die Kids hunger, kommen Heim mit Freunden, wollen etwas "uit het vuistje". Schnell aus der Hand zauberst du dann mit Dinkelmehl, Mandeln, Apfel und Rosinen Muffins die super-lecker sind, sehr saftig und nicht zu süß. 
Also fütter deine Brut mit ruhigem Gewissen diesen Apfel-Muffins und backe welche extra für deine Nachbarin und dich, aber psst ... versteck sie, sonst sind sie ratzfatz weggeputzt!



Apfel-Rosinen-Muffins



Du brauchst für 12 kleine Muffins:  65 g Dinkelmehl (upps, ich hatte hier mal keins, also Weizen geht auch - echt!) 60 g Yoghurt, 50 g Mandeln, 1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver, 1/2 Päckchen Backpulver, 1 TL Natron, 50 g brauner Zucker, 50 g geschmolzener Butter, 1 großes Ei oder 2 kleine Eier, eine prise Salz, ein großer säuerlicher Apfel, 60 g Rosinen.



Wir fangen einfach mal an alles in dem Mixtopf zu kippen. Erst der brauner Zucker einwiegen und dann die Mandeln,


Ahem ... ich habe ein neues Fotoapparat zum ausprobieren und OMG jetzt siehst du jeder Kratzer in dem Mixtopf!!  Augen zu und durch! Dat Ding ist nicht da um hübsch aus zu schauen sondern um zu schuften! Also, weiter geht's auf Stufe 10 während 20 Sekunden dann hast du süßes Mandelpuder!


Schieb das Pulver einfach runter (richtig: ich habe mal neue Spatel gekauft, mein Mixi frisst die nämlich).


Oh du dickes Ei: rein damit! Pudding- und Backpulver nicht vergessen,


und die Apfelspalten auch, ihr entkommt dem großen, bösen  Hacksler nicht! (Bis auf dem letzten Stück, das heben wir noch auf). Aufdrehen! 5 Sek auf Stufe 5.


Tja, das hast du nun davon: Apfelbrei, aber ruhig bleiben, das wird noch.


Butter schmelzen und reingießen


Jetzt den letzten drittel des Apfels in kleine Stückchen schnippeln, das gibt Biss und Struktur und schmeckt.


Das Mehl wiege ich rein über ein Sieb, so wird es sehr fein und luftig und ich bilde mir ein das es besser schmeckt!


Wiege den Yoghurt noch rein und gib den Mixi einen dreh: mit Linkslauf (wichtig) , 10 Sek. auf 4.


Nun die Rosinchen rein, es sei denn du gehörst der Liga "Rosinenhasser" an, dann lass sie weg. Es schmeckt auch ohne. Nur nicht mehr so gut. Und nun mit dem Spatel kurz durchrühren, sonst hast du auch bei Linkslauf Rosinenhacksel und das mag ich definitiv nicht.


Abfüllen in Muffinförmchen, du kannst ziemlich voll machen, der Teig  läuft nicht weg. In einem vorgeheizten Backofen  bein 180 Grad (Unter/Oberhitze oder Heißluft) während etwa 15 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.           



Abkühlen lassen,                kopje koffie zetten en genieten!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen