Freitag, 20. Dezember 2013

Ein Satz mit X ? Das war wohl nix!




Nein, man muss nicht ALLES im Thermomix machen, wie dieses Bild  euch zeigt! Aus mein Kidneybohnen-Eintopf machte mein Mixi ein matschiger Brei. Es schmeckte aber trotzdem und ich habe ihn am nächsten Tag mit Brühe und noch ein bisschen Suppengemüse kurzerhand zu lekkere soep umgewandelt. Was würde ich anders machen? 

Das Gemüse als Basis im Thermomix zubereiten, dann in einem Kochtopf umfüllen, die Kidneybohnen aus der Dose zufügen und nochmal durchheizen. Weil die Bohnen schon weich gekocht sind, wurden sie im Thermomix, trotz Linkslauf auf Stufe 1 zu Matsch.

Hier also das Rezept mit Warnung: Kochtopf-Einsatz empfohlen!
Was der Geschmack aber betrifft: nachkochen empfohlen!



Kidneybohnen Eintopf nicht nur aus dem Thermomix!

Du brauchst für 4 Personen: 1 Zwiebel, 2 Zehen Knoblauch, 30 g Olivenöl, 1 Stück Ingwer (Walnussgroß), 2 Möhren, 2 Süßkartoffel, 1 Apfel, 1 Stück Lauch, 2 Stangen Sellerie, 1 TL Chili, 1 EL Tomatenpüree, 1 TL Ras el Hanout (Orientalisches Gewürz), 250g Gemüsebrühe, 1 Dose Kidneybohnen, Salz und Pfeffer nach Geschmack.


Erstmal das Gemüse putzen. Ja im Bild gibts auch Zucchini. Den habe ich dann gar nicht mehr benutzt, es war einfach zu viel., aber wenn du unbedingt Zucchini haben willst: hau rein damit!
So, Zwiebel und Knobi zerkleinern auf Stufe 5 in 5 Sek.


Olivenöl zufügen und die Masse andünsten 5 Minuten, Stufe 2 bei 100 Grad.


Ja, Zwiebelchen andünsten kann der Mixi sehr gut!


Jetzt kannst du das Gemüse einwerfen: zuerst ein stück Ingwer (bleibt ganz und gibt nur Aroma ab)


Dann die Würfelchen Süßkartoffel ...


.. die Möhren ...


... Lauch ...


.. Apfel: für die frisch-Säuerliche Note


Auffüllen mit der Gemüsebrühe und dann das ganze 16 Minuten bei Stufe Varoma auf Linkslauf kochen lassen. Sobald es kocht, zurückschalten auf 100 Grad.


Inzwischen die Kidneybohnen unter fließendem Wasser abspülen und abtropfen lassen.



Hier die Geschmacksbringer die du noch zufügst: Tomatenpüree, Paprika und Ras el Hanout ist ein Gewürz mit vielen Zutaten aus Nord-Afrika, ich kaufe es auf dem Viktualienmarkt, aber es gibt es auch in Online-Shops. Wenn du Orientalisches magst wirst du es lieben. Ich liebe es. Zu meinem Verdruss liebt meine Family es nicht. Tja, für Liebe und Harmonie tue ich alles. Sogar verzichten auf mein Lieblingsgewürz. Schnief.


Hopp, rein damit! Bevor es einer sieht!


Noch ein Löffelchen Kräutersalz,


Paprikapulver ist auch noch gut, dachte ich dann ...


Tomatenpuree nicht vergessen ...



und dann kippst du aber die Kidneybohnen NICHT in den Thermomix!!!!!!! Es sei dann, du magst Matsch!


Also, ich würde es nächstes Mal so machen: das vorgekochte Gemüse in einem Topf umfüllen, die Kidneybohnen und die Gewürze drauf geben und das Ganze noch ein paar Minuten durchwärmen, aber nicht kochen lassen und nur vorsichtig umrühren.

Die Süßkartoffel werden sowieso etwas weich und binden die Masse schön ab, aber die Bohnen sind zu Püree geworden, wie du hier deutlich siehst. Ich war nicht begeistert, das kannst du dir vorstellen!



Ehrlich, diese Matschpampe erinnerte mich stark an Abende ums Lagerfeuer in meiner Pfadfinderzeit. Da haben wir auch solche Sachen gekocht und immer war es Brei. Also, ich habe einfach die Augen geschlossen, Lagerfeuer herbei gedacht und genossen. Gott-sei-Dank gibt es Ras el Hanout, das macht vieles Gut!


Ondanks alles: smakelijk eten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen