Mittwoch, 7. Mai 2014

Spargelzeit! Grüner Spargel mit Bärlauchsauce


Voorjaar das ist für mich auch asperges, sowohl grün als weiß, und dann die erste aardbeien zum Nachtisch .... herrlich!

Bei uns gibt heute Grüner Spargel aus dem Varoma: licht, lekker en makkelijk.

Groene asperges
liebe ich eigentlich vor allem in Stücke geschnitten, mit etwas Olivenöl und Knoblauch angeröstet, dann in ein paar Löffelchen Brühe mit Zitronenschale- und Saft gar gezogen ganz kurz in 5 Minuten .... sehr einfach und lekker über Scampis, Hünchenfilet oder pur in Risotto.

Nun habe eich sie mal in dem Varoma geworfen und sehe dar: geschmacklich einwandfrei, mit Biss und doch zart .... und dann die Bärlauchsauce dazu .... mmmmm ... probier einfach selbst!

In diesem Rezept habe ich Hünchenbrustfilet in selbst-gemixte Kräuter-panade dazu gereicht. Die kannst du natürlich leicht ersetzen durch vegetarische Schnitzel, oder richte die Spargel einfach an mit gekochte Eier!


Grüner Spargel mit Bärlauchsauce und Hünchenfilet in Kräuterpanade


Du brauchst für 3 Portionen:
500 g Grüner Spargel (oder mehr), 1 bis 2 Hünchenbrustfilets (kommt auf eure Appetit an), 600-800 g junge Kartoffelchen, Wasser.

Für die Sauce: 1 El Suppenbrühepulver, Garwasser von den Spargel, Salz, Pfeffer, 1 Esl. Stärke, 2 El. Bärlauch-konzentrat, 1/2 Tl Zitronenschale, 100 g Creme Fraiche

Für die Panade
: Kräuter-Brösel (selbst-gemacht), Yoghurt, Mehl, Salz/Pf.

Öl oder Butterschmalz zum ausbacken



Fülle den Mixtopf bis zum 1L Marke mit Wasser, füge das Suppenbrühe-pulver hinzu.
Putze die Spargel, schneide die untere Stücke der Stängel großzügig ab und gebe diese mit in dem Mixtopf.
Schließe den Deckel und mixe das Ganze kurz, 2 Sek. auf Stufe 5. Das ist die "Suppe" für die Kartoffelchen und Spargel, und später als Grundlage für die Sauce.


Kartoffelchen abbürsten unter strömendes Wasser, im Garkorb geben. Die größere halbieren.
Deckel aufsetzen, schließen und darauf den Varoma platzieren


Varoma-korb locker mit dem Spargel füllen, kreuz und quer damit der Dampf überall gut hinkommt.
Zeit einstellen auf 20 Minuten, Varoma-taste drücken und Stufe 2 wählen.
Während die Kartoffel und Spargel kochen kannst du die Hünchenfilets zubereiten.

(Hiervon habe ich leider keine Bilder gemacht)

Schneide die Filets in der länge durch, damit sie noch halb so dick sind. Eventuell noch etwas flach-klopfen.
Fleisch salzen und pfeffern.
In einem Schälchen füllst du ein paar Löffel Yoghurt ein, in einem anderen Mehl und auf einem Teller streust du Kräuter-Brösel aus. (Wenn du keine Kräuter-Panade hast, tun es Semmelbrösel natürlich auch).

Jetzt die Filets zuerst in Yoghurt dippen, dann in Mehl wenden und schließlich in der Kräuter-Panade wälzen. Die Bröselchen schön festdrücken und der Überschuss abschütteln.
Ja genau, in dieser Reihenfolge!

Das mit der Yoghurt ist einfach daraus entstanden das ich im letzten Moment entdeckte kein Ei mehr zu haben ... und so habe ich einfach ausprobiert. Das Resultat? Seeehr lecker!!! Der Yoghurt macht alles schön saftig und die Brösel plakken genau so gut fest am Fleisch wie bei Ei.

Unterdessen in einer Bratpfanne Butterschmalz oder Öl heizen, die Filets hineingeben und schnell auf beide Seiten knusprig braun backen, dann die Hitze auf die niedrigste Stufe stellen und das Filet langsam durchziehen lassen, ab und zu wenden, in ca. 10 Minuten (aber wirklich auf allerkleinste Hitze, es soll nicht weiter backen).


Nach 20 Minuten sind die Spargel gar und noch etwas knackig. Pricke in den Kartoffelchen, wenn sie noch etwas brauchen (bei mir war das so), nimmst du den Varoma-korb schon runter und garst die Kartoffel auf Stufe 2, in 5 Minuten bei 100 Grad noch weiter. Spargel entweder in einer Schale im warmen Backofen umfüllen und abdecken oder im Varoma unter ein doppelt gefaltenes Handtuch warm halten.


Wenn die Kartoffel gar sind ebenfalls warm stellen. Jetzt Stärke ins Kochwasser einrühren, bei Stufe 8 zuerst 10 sekunden mixen - damit die fasrige Spargel-stückchen auch ganz fein püriert sind - und dann auf Stufe 2 rühren lassen während 2 Minuten. Jetzt erst Creme Fraiche, dann Bärlauch-paste und Zitronen-abrieb zufügen. Wieder durchmixen auf Stufe 3 in 2 Sek. Abschmecken.



Jetzt ist die Sauce fertig. Auf warme Teller die Kartoffelchen, Spargel und Knusperfilets anrichten, die Bärlauchsauce über die Kartoffel-Spargel gießen und genießen!!



 EET SMAKELIJK!

Kommentare:

  1. Hallo Joan,
    das sieht ja wieder lecker aus. Grüner Spargel habe ich noch nie gemacht. Vielleicht liegt es daran, dass ich kein großer Spargelesser bin. Aber das Fleisch und die Kartoffeln könnte ich jetzt gut essen.
    Lg, Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grüner Spargel sind der absoluter Hit Renate, sooo lekker und so einfach!! Probier's mal aus :) kartoffeln gehen bei mir dafür gar nicht, aber ich vermisse sie nicht. Dafür gibt es mehr Salat! LG Joan

      Löschen