Donnerstag, 2. Oktober 2014

Das allerschönste Rot: rote Bete Suppe


Gibt es etwas besseres als rote Bete-Suppe im Herbst? OK, Kürbis-Suppe vielleicht, aber das wars dann auch schon. Rode bietjes zijn zalig! Ich liebe rote Bete in ungefähr alles: in Saft (mit Apfel, Orange, Karotte und vieeeel Ingwer), in soep wie hier, gedämpft als Gemüse mit Sauerrahm und Dill, roh in Salat mit Apfel und Meerrettich, und in dünne Scheiben im Backofen karamellisiert zu knusprige rote Bete-Chips (ein Traum, echt!)
So eine Vielseitigkeit ist kaum noch zu überbieten.

Ganz Bodenständig und einfach kommt diese Samt-rote Suppe daher. Der Kick? Die Würfelchen säuerliche Apfel die roh vor dem servieren zugefügt werden und den Kamutgrieß um die Suppe zu binden.
Der Grieß macht die Suppe echt ganz anders: vollmundig, sämig, buttrig. Das kann nur Kamutgrieß. Ausprobieren lohnt sich auf jeden Fall!

Hier geht es zum Rezept:




Samtige Rote Bete Suppe mit Kamutgrieß und Äpfelchen

Du brauchst: (für etwa 1,5 L Suppe)
2 rote Beten (etwa 350g) // 1 kleine Zwiebel // 1 EL Rapsöl // 1 EL Tomatenmark // 30g Kamutgrieß // 1 EL Apfelessig // 2 Bio-Gemüsebrühe-Würfel (zb von Rapunzel) // Meersalz/Pfeffer nach Geschmack // 1/4 TL Nelken, gemahlen // 1/4 TL Muskatnuss, gerieben // 1 dicke säuerliche Apfel // 1 EL Zitronensaft // 750g Wasser (oder frische Gemüsebrühe) // Schmand // Frische Petersilie

1. Zwiebel in 2 Stücke im Mixtopf geben, in 5 Sekunden auf Stufe 5 klein häckseln, Öl und Tomatenmark zufügen, Zeit einstellen auf 5 Minuten, auf Stufe 3 bei 100 Grad andünsten.

2. die Beten vierteln, im Mixtopf geben und in 5 Sekunden auf Stufe 5 häckseln.

3. Wasser oder Gemüsebrühe und Kamutgrieß einwiegen, Apfelessig zufügen, auf Stufe 2 in 15 Minuten, 100 Grad kochen lassen. Danach abschmecken mit den Gewürzen, Salz und Pfeffer und pürieren auf Stufe 8 in 20 Sekunden.

4. den säuerliche Apfel waschen und mit der Schale in kleine Würfelchen schneiden, mit Zitronensaft beträufeln.

5. die Suppe noch etwas ausquellen lassen im verschlossenen Thermomix. 

6. Auf jeden Suppenteller eine Kelle Suppe geben, dekorieren mit eine handvoll Apfelstückchen, ein EL Schmand und frische Petersilie.





























Durch die Zugabe von Apfelessig und die frische Apfelwürfelchen bekommt die Suppe eine leicht säuerliche Note. Und das passt perfekt zu den rote Beten, die sonst sehr süßlich sind.

Der Kamutgrieß ist auch leicht süßlich und schmeckt buttrig vollmundig in der Suppe. 
Der Grieß dickt die Suppe nach dem abkühlen noch weiter ein. Wenn sie dir zu dick geworden ist, dann kannst du eine Tasse Gemüsebrühe zufügen wenn du die Suppe wieder erwärmst.

So, Schietwetter kann kommen: ich bin gewappnet mit rode bietjessoep.
Und mit herrliche Tees und warme Socken. Aber das ist eine andere Geschichte.

Eet smakelijk!

Kommentare:

  1. Liebe Joan, vielen Dank für deinen herbstlichen Beitrag! Das Rezept passt sehr schön in die aktuelle Jahreszeit.
    Die Suppe sieht wirklich köstlich aus, es macht sehr große Lust zum nachkochen!

    Lieben Gruss, Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Bea, es freut mich wenn es dir gefällt was ich so austüftele, es macht einfach soviel spaß wenn es dann gelingt, aber das kennst du ja! LG nach Irland von Joan aus dem stürmischen München!

      Löschen