Freitag, 16. Januar 2015

Ja! Ich habe definitiv einen an der Waffel.



Die Deutschen haben es mit Waffeln. Die Holländer benutzen dafür einen anderen Ausdrück wenn sie andeuten wollen das jemand nicht ganz dicht ist. Wir sagen dann das jemand niet goed snik is (nicht all zu scharf ist) oder auch das bei ihm een steekje los zit (das da ein Stich fehlt).
Naja, nichts besonders. Holländer halt.
Aber das mit dem Waffel ist mir irgenwie sehr sympatisch. Ich liebe Waffeln in alle Formen und Sorten: dünn knusprig oder dick und luftig. Süß und Herzhaft, mit Sahne oder Obst oder einfach nur mit Puderzucker. Vor allem die luftige Brusselse wafels, das sind meine absolute Lieblingsstücke. Nur kann ich die Zuhause nicht backen. Dafür brauchst du ein ganz besonders tiefes Waffeleisen, das Waffeln backt die etwa 3cm dick und unglaublich luftig sind. Innen zart schmelzend, außen knusprig mit viel Puderzucker und - o süße Sünde - frische Slagsahne garniert ein absolutes Gedicht!

Zucht. Richtig, du hörst mein sehnsüchtiger Seufzer! Es muss aber noch ein Grund geben weshalb ich gerne an die Belgische Küste fahre: da gibt es vielerorts einfach die beste Brusselse wafels! Schau mal HIER. Und Zuhause backe ich dann das was gemeinhin in Deutschland "Belgische Waffeln" genannt wird: luftig, knusprige Waffeln die in einem solchen Waffeleisen gebacken werden wie mein einfaches Moulinex Waffeleisen

Die Waffeln die ich Heute gebacken haben waren echt ober-super-lekker-Klasse.Tja, natürlich so fein wegen: KAMUT®- mehl! Ich kann es nicht oft genug betonen: du musst kein KAMUT® Khorasan essen aus Verträglichkeitsgründe! Du kannst es auch einfach deswegen essen weil es das lekkerste meel ist was es gibt! Punt uit! Und wenn du mir nicht glaubst: kauf doch einfach mal ein Kg helles Khorasan-Mehl und ein Kg Vollkorn Khorasan-Mehl. Das kriegst du in gut-sortierte 
Naturkostläden oder Mühlen-Shops oder auch HIER. Ersetze dein normales Weizenmehl einfach ein paar Mal und du wirst es nie mehr vermissen wollen! Ich verspreche es dir.

Aber jetzt backen wir zuerst die frische Waffeln mit Karamell-Äpfelchen. Ein Lieblingsessen bei uns.



Khorasan-Quark-Waffeln mit Karamell-Äpfelchen


Du brauchst für etwa 12 Waffeln:
40g Zucker // 75g Butter // 150g Vollfett Quark // 150g Milch // 4 Eier // 1/2 TL Steinsalz // 1 EL selbstgemachte Vanillezucker // 1 TL Natron // 1 TL Weinstein Backpulver // 220g KAMUT®-Khorasan Auszugsmehl 
für die Karamell-Sauce: 200g Zucker (Rohrzucker oder Haushaltszucker) // 100g Butter // 
4 feste säuerliche Äpfel (Braeburn oder Granny Smith)
Butterschmalz oder Kokosfett zum ausfetten vom Waffeleisen.

Zubereitung:

1. Zuerst die Butter im Mixtopf einwiegen und in 1 Minute auf 50°  bei Stufe 2 schmelzen lassen.
oder: Butter abwiegen und danach in einem kleinen Topf auf dem Herd schmelzen.

2. Alle andere Zutaten in der Reihenfolge wie Oben beschrieben im Mixtopf einwiegen. Die Eier darüber schlagen. Dann auf Stufe 5 in 5 Sekunden glatt verrühren. Dieses Rezept ergibt sahnige Waffeln die trotzdem leicht sind. Wenn du aber deine Waffeln gerne noch luftiger hast, und dir mehr Mühe machen willst (wollte ich nicht) solltest du die Eidotter im Teig durchrühren und das Eiklar getrennt steif schlagen und erst durchrühren wenn der Teig ausgequollen ist nach 30 Minuten. 
Ohne Thermomix: alle Zutaten abwiegen und in einem großen Schüssel mit einem Schneebesen kräftig verrühren. 

3. Das Khorasan-Mehl im Mixtopf einwiegen und auf Stufe 6 in 10 Sekunden durchmixen.
oder: das Khorasan-Mehl abwiegen und nach und nach zu den flüssigen Zutaten in dem Schüssel fügen, mit einem großen Schneebesen kräftig rühren bis ein schöner glatten Teig entstanden ist.
Den Teig 30 Minuten ausquellen lassen!

4. Das ist die Zeit die du brauchst um die Karamell-Äpfel zu machen: 
die Äpfel waschen und trocknen, halbieren, vierteln und die harte Stückchen entfernen, längs in Spalten schneiden. Ich kaufe Bio-Äpfel und lasse die Schale dran. Das sieht schön aus wenn die Schale rot ist und schmeckt auch gut!Außerdem ist es weniger Arbeit. Wie sagte die Oma nochmal?"wer Faul ist muss Schlau sein!" Ich bin ganz ihre Meinung.

5. Jetzt nimmst du deine gusseiserne große Pfanne und haust da die 200g Zucker rein. Auf hohe Hitze stellen und den Zucker schmelzen lassen. Gut aufpassen. Erst passiert nix. Rühre trotzdem! Nicht weglaufen, das Telefon klingeln, das Baby kreischen und den Hund bellen lassen, höchste Konzentration ist gefragt. Wenn du jetzt dein Herd verlässt kannst du dein Karamell in die Tonne klopfen. Und weil du das nicht willst bleibst du brav am Herd stehen und rührst und rührst. Und auf einmal gehts dann ganz schnell: plötzlich wird de suiker flüssig. Ohne Vorwarnung! Einfach so! Es gibt Dingen, da komme ich aus dem Staunen nicht hinaus. Karamell machen ist so eine.
Jetzt schnell sein: mit einem Hand weiter rühren und mit Argus-Augen die braune Brühe betrachten, nimm die Pfanne vom Herd wenn die Sauce dunkel wird. Das sollte nicht sein, sonst wird sie bitter und ... genau: Tonne!  Een flinke klont boter - das ist deine 100g Butter - reinhauen und rühren, rühren während es schäumt und sizzelt und pritzelprutzelt. Und dann kommt alles zusammen und entsteht eine cremige Karamell-farbige-Sauce. Aber auch da nicht ruhen. sofort die Äpfel alle reinkippen und schütteln, schütteln, schütteln bis die Spalten schön vom Karamell-Zucker bedeckt sind. Dann sogleich niedrig stellen (die Tenmperatur) und Deckel auf die Pfanne setzen. Ausatmen. Ans Telefon gehen. Das Baby trösten. Den Hund futtern. Und alle andere lebenswichtigen Sachen erledigen die bisher warten mussten. Frau kann nur EIN Ding wenn sie Karamellsauce kocht. Glaub mir. Ich habe oft genug bittere Brühe für die Tonne gekocht.

Die Äpfelchen lässt du jetzt sanft vor sich hin köcheln während du die Waffeln bäckst, so etwa 20 Minuten. Dann sind sie butterweich und herrlich durchgezogen. Umfüllen in einem schönen Schüssel und zu den Waffeln servieren.




6. Dein Waffeleisen vorheizen, einfetten (spärlich und nie mit Öl sondern mit festem Fett am besten mit naturbelassenen Kokosöl) und eine Kelle Teig auf die Aussparungen geben. Waffeleisen schließen und in Ruhe abbacken lassen. Wenn die Waffel goldbraun sind (nicht dunkel werden lassen) auf einem Gitter auskühlen lassen und gleich servieren mit dem karamell-Äpfel.


Wir lieben es unsere Waffeln am Tisch zu backen. Alle sitzen mit Tee oder Kaffee und de heerlijke geur - der herrliche Duft -  von frisch-gebackene Waffeln kitzelt unsere Nasen und macht hungrig. Hmmm .... dann Backen und Essen und Backen und Essen und Backen und Essen wir noch mehr. Bis wir platzen. Also, lieber nicht am Tisch backen. Dann kannst du nicht mehr aufhören. Aber ich gestehe: es gibt nicht viel Sachen die zo gezellig zijn UND zo lekker ruiken!


Eet smakelijk!


PS : Weißt du schon was gezellig ist? Ohne dieses Wörtchen kannst du Niederländer nicht verstehen. Und gemütlich ist ein flauer Abklatsch. Aber es gibt nichts anderes auf Deutsch. 
PS2 : lekker ruiken tut etwas wenn es gut riecht. Aber du weißt schon: alles ist in Holland entweder gezellig oder lekker. Oder Beides.

Kommentare:

  1. *Ja! Ich habe definitiv einen an der Waffel.* und darum lieben wir dich alle <3
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Rita

    AntwortenLöschen
  2. haha Rita ;) Bussis zurück! LG Joan

    AntwortenLöschen