Mittwoch, 1. April 2015

Bagels zu Ostern



Zu Ostern sind wir gar nicht da. Endlich mal weg, schön Urlaub machen am Bodensee! Aber ich will euch gerne noch ein schnelles Oster-Frühstück-Rezept da lassen: Oster-Bagels!

Letztes Jahr habe ich diese Bagels auch schon gepostet, aber alles gute ist ein Jahr später auch noch gut. Für alle die es damals noch nicht probiert haben, hier habt Ihr noch mal die Chance!

Diese Bagels habe ich mit halb vollkorn und halb helles Dinkelmehl gebacken und sie sind sehr fluffig und locker. Du kannst das aber gerne ersetzen durch helles Dinkelmehl, dann brauchst du wahrscheinlich etwas weniger Wasser, mit Augenmaß und Gefühl rangehen also!

Die Bagels kannst du ideal vorbereiten am Abend zuvor, gehen lassen, in Wasser aufkochen und dann unter der Haube wegstellen und erst Morgens frisch abbacken. 
Wir lieben sie besonders mit frische Räucherlachs und gute Doppelrahm Frischkäse mit Schnittlauch.
Aber auch mit Ostermarmelade sind sie ganz köstlich!

Frohe Ostern!



Bagels aus Dinkelmehl

Du brauchst für 8 Bagels: 

200 g vollkorn-Dinkelmehl 
200 g helles Dinkelmehl
1,5 Tl Meer- oder Steinsalz
10 g Frischhefe
150 g Kartoffelwasser (Wasser worin Kartoffeln gekocht haben)
1 Tl Honig
2 Eier 
30 g Öl 
Kochtopf mit 2 L Wasser und 2 EL Zucker


Und so geht es:

1. Dinkelkörner im Thermomix mahlen auf Stufe 10 in 40 Sekunden. Umfüllen.
2. die Frischhefe und das Kartoffelwasser im Mixtopf geben, den Honig zufügen. 1 Minute, Stufe 2, 37°.
3. den gemahlenen Dinkel und das helle Mehl mit dem Salz zufügen, das Öl und die 2 Eier reingeben. In 5 Minuten auf Teigstufe zu einem elastischen, nicht klebrigen Teig kneten.
4. Aus dem Mixtopf stürzen und leicht rundwirken, in einem leicht geölten Schüssel geben und mit Plastikfolie abdecken. Bei Zimmertemperatur aufgehen lassen bis sich das Volume verdoppelt hat, ca. 2 Stunden. 



Ohne Thermomix
nimmst du ein großer Teigschüssel worin du das Vollkornmehl mit den hellen Mehl und das Salz zusammen mischt. 
Lose die Hefe in dem lauwarmen Kartoffelwasser auf, füge den Honig hinzu. Mache eine kleine Mulde in dem Mehl und schütte die Hefemischung rein. Rühre von der Mitte aus mit einem Holzlöffel das mehl durch das Wasser.
Breche die Eier rein und gebe auch das Öl hinzu. 
Weiter rühren mit dem Holzlöffel bis eine klebrige Masse entstanden ist.
Jetzt den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsplatte stürzen und mit den Händen durch dehnen , ziehen, kneten und falten so bearbeiten bis er elastisch und glatt ist.

5. Ein Kochtopf mit Wasser und Zucker auf dem Herd stellen, das Wasser zum Kochen bringen.
6. Wenn der Teig sich schön verdoppelt hat, auf eine leicht bemehlte Platte ausdrücken, eine Rolle formen durch dehnen und falten. Von der Rolle 8 gleichmäßig große Teiglinge abstecken.
7. Die Teiglinge eins nach dem anderen zu eine Wurst rollen, von ca. 20 cm. Die Enden zusammendrücken, so das einen schönen Kringel entsteht. Gut festdrücken, sonst lösen sie sich im Wasser. Ist nicht weiter schlimm wenn das passiert, schmecken tut es genau so gut! 



8. Wenn das Zuckerwasser kocht, kannst du die Bägels nach einander eintauchen. Lasse sie in ca. 2 Minuten aufkochen, nach oben schwimmen und drehe sie dann einmal. Danach kannst du sie rausnehmen.


9. Ich setze die Bägels in  eine mit Backpapier ausgekleidete Form, decke sie ab mit Plastikfolie und stelle sie kühl weg über Nacht.
10. Am nächsten Morgen kannst du die Bägels in der Mitte vom kalten Backofen bei 200° in ca. 25-30 Minuten O/U Hitze goldbraun und knusprig backen.

Wenn du magst das die Bägels glänzen kannst du sie mit Sahne bestreichen, dann sind sie auch weicher. 

Du kannst die Bägels wenn sie aus dem Wasser kommen in Mohn-und Sesamsamen drücken, das schmeckt herrlich und sieht hübsch aus.

Habe ich nicht gemacht, ich war sehr puristisch! Aber lasse doch deine Festliche Fantasie Freier Lauf und mache nicht nur die leckerste sondern auch die schönste Bägels ever!

Auf einem Gitter abkühlen lassen, Tisch schön decken en genieten!






Vrolijk paasfeest!









Kommentare:

  1. Sehr schön, vielen Dank und Frohe Ostern!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Waltraud! Ich hoffe du hattest auch ein schönes Fest, LG Joan

      Löschen
    2. Danke Waltraud! Ich hoffe du hattest auch ein schönes Fest, LG Joan

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Oh du machst Urlaub bei uns am Bodensee, wie schön. Das Wetter hat ja gerade noch die Kurve bekommen und ich hoffe ihr genießt die Zeit am See. Dein Rezept werde ich bei Gelegenheit mal testen. Liebe Grüße und schönen Urlaub
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Jaaa richtig Martina, Wetter war wechselhaft aber immer wieder viel Sonne und der Bodensee ist einfach traumhaft im Frühjahr! Und die Bägels sind auch nach Ostern noch lekker :) LG von Joan

    AntwortenLöschen