Donnerstag, 25. Juni 2015

Grüne Spargel Spaghetti-Pfanne mit Lachs: snel en lekker!


Wir haben ein neues Lieblingsgericht, mindestens einmal in der Woche zeuren (bettel-bettel) meine Mädels das sie es wieder essen wollen.. Es geht fix und steht innerhalb von 20 Minuten auf dem Tisch. En het is zo lekker!
Die Zubereitung ist einfach, du brauchst nicht einmal ein Thermomix dafür, es sei denn du willst die Spaghetti in dein Thermi kochen. Das geht natürlich prima. Ich habe hier allerdings den Lachs auch im Varoma zubereitet. 

Oder probiere es doch mal wie die Mailys HIER beschreibt: Spaghetti aus der Thermoskanne, das fand ich sehr lustig.
Aber aufpassen das deine Spaghetti nicht intensiv nach Kaffee riechen!

Übrigens kann ich Mailys' Blog : "Wenn die Kochtöpfe reden" sehr empfehlen. Sie verbindet ihre französische Wurzeln und Sinn für Humor mit ihre Liebe zum Kochen und daraus entstehen wunderbar ansteckende Gerichte!

Aber kommen wir zurück zum Rezept des Tages: grüne Spargel gibt es noch eine Weile zu haben. Ich weiß nicht wieso ich es dir so lange schon vorenthalten habe!
Wir essen diese knackige Spargel  gerne geröstet und lauwarm oder kalt im Salat, oder auch schnell angebraten so wie hier. 

Garnelen oder Lachs passen wunderbar dazu, aber Hähnchen-Schnetzeln,  Schinken-Würfel oder geräucherte Tofu gehen genau so gut. Das Prinzip bleibt gleich! 


Grüne Spargel mit Lachs und geschmorte Kirschtomaten über (Kamut) Spaghetti


Du brauchst für 3 Personen:


250 bis 300 g Kamut-Spaghetti (ganz normale Weizen oder Dinkelspaghetti geht auch wenn es dann sein muss)
500 g grüne Spargel
250 g Kirschtomaten
Saft und Abrieb von 1 Zitrone
250-300 g Wildlachs-filets
Knoblauch nach Geschmack
Meer/Steinsalz und Thymian
Pfeffer/ Cayennepfeffer
Olivenöl

 Es lohnt sich um in deinem Bioladen nach Wildlachs (tiefgekühlt zb) um zu schauen!

Lachsfilets aus Aquakultur ist wirklich nicht empfehlenswert. Ich möchte wenigstens kein Fisch essen der mit Antibiotika und Abfall verseucht wurde! HIER kannst du darüber mehr erfahren.

Tiefkühl-Wildlachs aus Bioqualität ist erschwinglich und schmeckt. Aber wenn du frischen Lachs bekommen kannst, dann nur zu! Es schmeckt natürlich noch viel besser!

Was die Spaghetti betrifft: du weißt das ich ein absoluter Fan von Kamut bin, auch in Nudeln! Der Geschmack und Biss sind umwerfend. Nicht umsonst sind Kamutnudeln in Italien so beliebt!
Probiers doch aus, du wirst es sicher nicht bereuen! Die Kamut-Spaghetti von Gustoni findest du in deinem Bioladen.


1. Der Lachs (wenn Tiefkühl, dann still gefroren) mit gutem Salz, Pfeffer und Kräuter nach belieben einreiben, mit Zitronenscheiben belegen. Im Varoma legen, Wasser mit Salz , Kräuter und Zitronenschalen zur Aromatisierung im Mixtopf füllen bis zum Messer. Auf 20 Minuten, Varoma, Stufe 1 einstellen und über Dampf garen lassen. Der Lachs soll noch leicht glasig sein!

Wenn du kein Thermomix hast, dann kannst du den Lachs auch einfach anbraten. Dafür würde ich den tiefgekühlten Lachs zuerst auftauen lassen, würzen, mit Zitronenscheiben belegen und in ein paar Minuten auf jede Seite scharf anbraten.


2. Während der Lachs vor sich hin dämpft, kannst du die Spargel putzen und später das Wasser (mit Salz) für die Spaghetti aufsetzen.


Was ich an groene asperges so liebe? Du hast es erraten: die brauchen nicht geschält werden!

Liever lui dan moe!

3. Nur die holzige Endstücke abschneiden und wenn es noch harte Schale gibt, die noch abschälen. Das ist nicht viel in Spargel von guter Qualität.

                                           
 4. Ich schneide die Spargel in 2 cm. große Stücke. Die zarte Spitzen schneidest du ab und fügst sie erst später zu, die garen sehr schnell!



5. Olivenöl in eine schwere Bratpfanne erhitzen. Mit Knoblauch, Zitroneschale (und nach Bedarf Chili) aromatisieren (du kannst die Gewürze danach entfernen wenn du es nicht so scharf magst!)






6. Die Spargelstücke und die Kirschtomaten in der Pfanne geben, immer wieder schütteln. nach 3-4 Minuten die Spitzen zufügen und noch 2 Minuten rührbacken.










7. Abschmecken mit geriebene Zitrone, Thymian, Salz und (Cayenne)pfeffer.
8. Mittlerweile ist der Lachs gerade durch-gedämpft, sehr zart und leicht glasig. Einfach in grobe Stücke zerpflücken und schnell durch das Gemüse rühren.




9. Ein kleine Kelle Dampfflüssigkeit aus dem Mixtopf über die Mischung gießen....
dann kannst du noch die Zitrone ausquetschen, oder halt soviel du magst... ein Schuss Weißwein ist hier auch lekker.

Hatte ich aber nicht da.


en klaar is kees!

Nou ja,  nicht nur Kees ist fertig. Dein Essen auch! Psst ... aufgepasst: Spaghetti nicht vergessen!

Wir essen das auf dem Balkon, wo meine Blümchen so herrlich blühen!
 Natürlich in rood-wit-blauw!



Auf jedem Teller eine Portion Spaghetti zusammendrehen, und reichlich Gemüse mit Lachs darüber verteilen, mit etwas "jus" übergießen und es ist angerichtet.



Hier ist noch ein Bild von der Variante mit dicke Garnelen (die kaufe ich auch im Tiefkühlfach meines Biolades), ich mache es mal mit Lachs, mal mit Shrimps. Jeder sein Lieblingsessen!


Eet smakelijk!





Kommentare:

  1. Hoi Joan ! ich liebe deine neue Deko, sehr einladend :-)
    Danke für die liebe Worte <3
    Dein Rezept gefällt mir sehr (ich bin eine Nudeln-Fresserin).
    Grüne Spargel benötigen kein Abschälen ? Super! dann mache ich es nicht mehr, ich fand die Übung so mühsam.
    Tot spoedig

    AntwortenLöschen
  2. Na toll, dann freue dich über dein ungeschälte Spargel ;) LG Joan

    AntwortenLöschen
  3. Leider hab' ich deinen tollen Blog zu spät entdeckt und jetzt ist die Spargelzeit vorbei - aber die nächste Saison kommt bestimmt und bis dahin stöbere ich mich durch deine anderen tollen Rezepte!

    De groeten uit Neuwied! (Hu..ich hoffe, das war richtig...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau Mohr! de groeten ist ganz und gar richtig ;) Schön das du mein Blog entdeckt hast. Ich bin zwar "inaktiv" momentan, das ändert sich aber bestimmt wieder. Freue mich auf deinem Kommentar! LG Joan

      Löschen
  4. Hallo Joan, klingt superlecker, werde ich mal ausprobieren. Der Lachs aus dem Varoma ist sicherlich schön saftig.
    LG
    Mel

    AntwortenLöschen
  5. Hi Mel! Ja, die Mischung ist immer noch Lieblingsessen :) Jetzt gibt es wieder Spargel zu Hauf und wir essen es zur Zeit jede Woche! Mit Lachs oder Scampi. Gutes Gelingen wünscht dir Joan

    AntwortenLöschen
  6. Das werde ich auch gleich heute kochen

    AntwortenLöschen